Renate Roos (Fachinger)

Autor

Renate Roos (verh. Fachinger) ist 1954 geboren. Sie lebt mit ihrem Mann in ihrem Geburtsort Brechen-Niederbrechen, im „Goldenen Grund“, einem ländlichen Bereich, zwischen Taunus und Westerwald. Sie hat eine erwachsene Tochter und eine kleine Enkelin. 
 
In jungen Jahren hat sie während der Schwangerschaft drei Kinder verloren und ist somit auch Mutter von Sternenkindern.
 
Die Autorin ist sehr naturverbunden und genießt es, sich in der Natur aufzuhalten. Besonders wohl fühlt sie sich in schönen Landschaften, die naturbelassen sind. Am Meer entlanglaufen, an einem See sitzen oder in den Bergen wandern, die Tiere und Vögel in ihrem natürlichen Umfeld beobachten, ist für sie entspannend und schön. Der Aufenthalt in der Natur bietet ihr oft Inspiration zum Schreiben.
 
Kurz vor ihrem 50. Geburtstag hat sie das Schreiben für sich entdeckt, und verfasst seitdem mit großer Freude und Begeisterung Gedichte zu den unterschiedlichsten Lebens- und Themenbereichen. Es macht ihr Spaß, in Gedichtform Gedanken und Gefühle ausdrücken zu können, und von Dingen und Situationen zu erzählen, die Menschen in ihrem Leben und in der Welt begegnen. So kann das Leben wunderschön sein. Es kann aber auch seine Tiefen haben, durch die man gehen muss, um wieder die schönen Seiten entdecken und würdigen zu können.
 
Renate Roos hat 3 Gedichtbände veröffentlicht. Im März 2015 ist ein Foto-Gedichtband erschienen, den sie gemeinsam mit ihrem Mann Detlef Fachinger, dessen Hobby fotografieren ist, zusammengestellt hat. Anfang November 2015 konnte sie ihr 5. Buch veröffentlichen. Das Buch mit dem Titel „Vom Leuchten der Sterne“ enthält 10 Geschichten, die aus dem Alltag, aber auch von ungewöhnlichen Begebenheiten erzählen. Die Geschichten zu schreiben hat ihr ebenso viel Freude bereitet, wie das Verfassen ihrer Gedichte.
 
Beiträge der Autorin findet man auch ab 2014 in den Jahrbüchern des Kreises Limburg-Weilburg, in der Anthologie „Einfach nur ein Engel“ vom net-Verlag, und in den Anthologien „Winterzauber“, „Jahre, Tage, ein Leben“, „Bunte Augenblicke“, „Krimis und andere spannende Geschichten“ und „Federsprung“ unseres Autorenvereins.
 
Ein weiteres Hobby, das Renate Roos inzwischen für sich entdeckt hat, ist das Fotografieren. Ihre Lieblingsmotive sind Schmetterlinge, Vögel, Tiere und Blumen. Aber auch schöne Landschaften fotografiert sie sehr gerne. So hat sie die Möglichkeit, ihre Homepage nicht nur mit Gedichten zu gestalten, sondern auch teilweise eigene Bilder zu verwenden.
 
Seit einiger Zeit fertigt sie mit ihren Texten und Bildern Glückwunschkarten zu den unterschiedlichsten Anlässen, die sie, genau wie ihre Bücher, bei ihren Lesungen, Hobbyausstellungen im heimischen Raum und über ihre Homepage verkauft.
 

Wer mehr über die Autorin, ihre Bücher und über ihre Lesungen und Ausstellungen erfahren möchte, kann sich auf ihrer Homepage über Neuigkeiten informieren.

 
 
 

Auszeit

Foto-Gedichtband

von Renate Roos und Detlef Fachinger
veröffentlicht im März 2015
im Dezember 2018 wurde die 5. Auflage gedruckt
von Renate Fachinger, Brechen
87 Seiten – 10,00 €

Der Foto-Gedichtband „Auszeit“ ist das gemeinsame Projekt der Autorin und ihres Mannes, der als begeisterter Hobbyfotograf tätig ist. Unter dem Motto „Lyrik trifft Fotografie“ sind ausgesuchte besondere Gedichte und schöne Fotos passend zusammengefügt. So ist ein wunderschönes, harmonisches Buch entstanden, das sich auch wunderbar als Geschenk für einen lieben Menschen eignet.

Vom Leuchten der Sterne

10 Kurzgeschichten,

veröffentlicht im November 2015
von Renate Fachinger, Brechen
ISBN 978-3-00-051384-8
216 Seiten – 9,90 €  (nur noch wenige Exemplare vorhanden)
Es besteht jedoch die Möglichkeit einige Bücher mit leichten Beschädigungen am Umschlag als Mängelexemplare für 7,00 € bei der Autorin zu erhalten

Das Buch „Vom Leuchten der Sterne“ erzählt 10 Geschichten, die von Begebenheiten aus dem Alltag, aber auch von nicht alltäglichen, ungewöhnlichen Erlebnissen, die man in besonderen Momenten erleben kann, handeln. Jede dieser Kurzgeschichten hat auf ihre Weise mit dem Thema Liebe zu tun.

„Momente am See“ erzählt von einer Frau, die sich nach einem stressigen Tag eine kleine Auszeit nimmt, um an einem wunderschönen See die Seele baumeln zu lassen. 

In „Freitag, der dreizehnte“ erlebt eine junge Frau eine Reihe von Missgeschicken. Aber trotz allem nimmt der Tag ein gutes Ende.

„Tal der Schmetterlinge“ erzählt von einem außergewöhnlichen Erlebnis in den Bergen. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit.

Die Geschichte „Vom Leuchten der Sterne“, die dem Buch den Titel gegeben hat, berichtet von einem kleinen Mädchen, das die Frage beschäftigt, wer wohl am Abend die Lichter in den Sternen anzündet.

„Melinas Baby“ erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, das mit 16 Jahren schwanger wird und seinen eigenen Weg finden muss.

In „Der Traumprinz in der Seifenblase“ geht es um die erste große Liebe, die himmelhochjauchzende Gefühle auslösen kann, aber nicht immer alle Wünsche erfüllt. Und doch gibt es immer einen Weg sein Glück zu finden.

„Wenn der Himmel die Erde berührt“ erzählt von einer jungen Frau, die vom Schicksal nicht gerade verwöhnt wurde. Trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen und rettet sogar einem kleinen Mädchen das Leben.

In der Geschichte „Schöne Bescherung“ kommt es an Heiligabend zu einer überraschenden Begegnung mit Folgen.

„Das Regenbogentürchen“ erzählt von einer jungen Frau, die sehr unter dem Verlust ihres ersten Kindes, das sie in der Schwangerschaft verloren hat, leidet. Eine außergewöhnliche Begegnung in einem ungewöhnlichen Traum lässt sie wieder hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

„Das Land hinter den Sternen“ Nur ein Wunschtraum und Phantasie oder doch Wirklichkeit? Diese Frage stellt sich beim Lesen dieser außergewöhnlichen Geschichte.

 
 
 

Dem Himmel so nah

Gedichte und Gebete

veröffentlicht im August 2012
von Renate Fachinger, Brechen
ISBN 978-3-00-039019-7
216 Seiten –11,90 €  (nur noch wenige Exemplare vorhanden)

Das Buch spannt mit seinen Gedichten einen weiten Bogen durch viele Lebensbereiche. Es führt durch die Höhen und Tiefen eines Menschenlebens, erzählt von Liebe, vom Glauben, von Hoffnung, von Vertrauen und Zuversicht, und von Gefühlen, die das Leben schön machen. Es entfaltet die bunte Farbenwelt der Natur, mit ihren großen und kleinen Wundern und taucht ein in das phantastische Reich der Träume und der schönen Gefühle, in dem noch Wünsche in Erfüllung gehen. Es sind Texte, die Herz und Seele berühren.
Ergänzt wird es durch einige selbst verfasste Gebete.

Licht und Schatten

Gedichte

Bülten Verlag, Kückenshagen
veröffentlicht 2007
ISBN 978-3-938510-37-4
134 Seiten – 8,90 €

Viele Facetten des Lebens werden in diesem Buch beleuchtet. So geht es darum, das eigene Leben zu betrachten, sich mit ihm auseinanderzusetzen und es wertzuschätzen. Liebe, Hoffnung und Zuversicht sind genauso Thema, wie z.B. auch Ängste, der Verlust von lieben Menschen und der Verlust von „Sternenkindern“.

Über allem steht die Liebe

Gedichte

Cornelia Goethe Literaturverlag, Frankfurt am Main
veröffentlicht 2005
ISBN 3-86548-228-7
86 Seiten – 7,40 €

Höhen und Tiefen eines wechselvollen Lebens geht es in diesem Buch, aber auch um Träume. Trotz aller Wehmut und Trauer die Hoffnung und die Zuversicht nicht zu verlieren ist eine wichtige Botschaft der Texte. Ein Teil der Gedichte ist den sogenannten „Sternenkindern“ gewidmet.